Sehr geehrte Kunden,

anbei erhalten Sie den SOFiSTiK Newsletter 12/2008. Falls Sie den letzten Newsletter verpasst haben, so können Sie ihn hier nachlesen. Wir möchten uns auf diesem Wege auch für die gute Zusammenarbeit im Jahre 2008 bedanken und wünschen Ihnen besinnliche Feiertage !

Für Fragen, Lob und Kritik oder die Entfernung aus dem Verteiler schreiben Sie uns bitte einfach eine Email an info@sofistik.de !

Ihr SOFiSTiK Team


Servicepack 12/2008 für Statik 23 und SOFiCAD verfügbar

Ab sofort stehen neue Versionen bzw. Servicepacks für die 23er Statikprogramme, SOFiCAD und die SOFiSTiK Extensions for REVIT Structure  per SONAR-Update zur Verfügung. Die Änderungen in den Programmen sind wie bisher in den Log-Files nachzulesen. SONAR bietet eine komfortable Möglichkeit (Rechts-klick auf die Programmliste > Change-Log anzeigen) vor dem Update den Unterschied in der lokalen und der aktuellsten Log-Datei anzuzeigen.

 

Achtung: Seit dem 1.7.2008 gilt ein neues FTP-Passwort, zu finden auf Ihrer Wartungsrechnung !

Nach oben


Service-Pack - Bekannte Fehler

 

Leider haben sich im Release 2 Fehler eingeschlichen die mittlerweile behoben wurden.

 

Bei der heißen Bemessung von Querschnitten mit COLUMN bei Branddauern länger als 90 min. kann es zu falschen Ergebnissen kommen. Im Programm-Modul AQUA Version 15.50 (die Release Version) wird bei der Übernahme des Querschnittes aus der HYDRA Berechnung ohne explizite Angabe bei QNR .. T immer die Temperaturverteilung bei 90 min. bzw. der maximale Wert bei Dauern kürzer 90 min. ausgelesen. Mit der jetzt verfügbaren AQUA Version 15.51 wird automatisch der letzte Zeitwert verwendet, damit tritt dieses Problem nicht mehr auf. Da diese AQUA Version nicht wie bei einem Release qualitätsgesichert werden kann, ist sie als beta-Version über SONAR verfügbar.

Erzeugt man ein neues Projekt im SSD mit SOFiPLUS und geht direkt nach dem Export im SSD auf ‚Alles Rechnen‘ bzw. führt ‚Alles Rechnen‘ bei einem bestehenden Projekt zweimal hintereinander aus, bringt man den SSD in einen Status, dass keine Berechnung mehr möglich ist (d.h. Tasks mit ‚Sofort Rechnen‘ rechnen nicht sofort). Man kann nur mit schliessen und neu öffnen schrittweise sich vorarbeiten, beim wiederholten ‚Alles Rechnen‘ besteht das Problem wieder.

 

Beide Fehler sind inzwischen behoben. Bitte führen Sie nach dem normalen Update ein weiteres mit der Option "zeige letzte beta-Version" (siehe Screenshot SONAR) durch.

 

 

Nach oben


Erweiterungen im Construction Stage Manger (CSM)

Für die einfachere Bearbeitung von Systemen mit mehreren Bauabschnitten im Querschnitt kann in der CSM Gruppensteuerung mit dem Befehl GRUP ORTG -1 definiert werden, dass das Eigengewicht eines Querschnittsteils bereits eine Bauphase vor der Aktivierung seiner Steifigkeit angesetzt wird. Im CSM-Beispiel  csm12_composite_activation.dat (ebenfalls nach Update im Ordner CSM.DAT verfügbar) werden diese Erweiterungen verwendet.

Als weitere Verbesserung in der aktuellen Version des CSM können jetzt Lasten eines Lastfalles mehrfach verwendet werden, z.B. wenn sich der Lastfaktor im Laufe der Berechnung ändert:

LF 901 IBA1 41 WBIS 60 FAKT 0.40LF 901 IBA1 61 WBIS - FAKT 1.00


oder eine kurzzeitige Last in vielen Bauzuständen wirken soll:


LF 902 TYP SL IBA1 101,121,141  

Nach oben


Auswertung von Einflusslinien mit ELLA speziell für Kranbahne

Die Lastenzüge bei ELLA haben jetzt eine "Kranbahn"-Option erhalten. Dann stehen die Lasten (Katzen) in jedem Falle auf der Spur und fahren nicht mehr vom Tragwerk herunter. Die Auswertung dieser Lasten wird aber dadurch um einiges komplexer wenn es mehrere Katzen gibt, die nur einen Mindestabstand haben. ELLA sucht zuerst mit einer gesteuerten Monte-Carlo Methode nach dem globalen Minimum und iteriert dann mit Newton-Raphson auf das lokale Minimum. Dies funktioniert auch für den Fall mehrerer Katzen ganz gut, allerdings haben wir kleinere Probleme festgestellt, wenn alle Lasten günstig wirken. In diesem Falle kann sich das globale Minimum recht gut verstecken. Ein Beispiel ella5_kranbahn.dat finden Sie im Order ELLA.DAT der SOFiSTiK Installation.  

Nach oben


Querkraftabzug in AQB bei Nachrechnungen nach DIN 4227

Eine Fehlerbeseitigung bei STEU VIIA in AQB soll etwas näher beleuchtet werden, da sie bei den derzeit häufiger auftretenden Nachrechnungen nach der alten DIN 4227 bedeutsam ist: Bei geneigten Spanngliedern ergibt sich ein Anteil der Querkraft, der vor der Bemessung von den Schnittgrößen bereits abgezogen wird. Ergibt sich nun im Bruchzustand unter der maßgebenden Querkraft eine Erhöhung der Spannstahlspannung, so wird dieser Zuwachs von AQB dividiert durch die relative Tragfähigkeit ebenfalls noch abgezogen. Dieser Anteil ist in der Ausgabe mit der Zeile Delta-Vzi angegeben. Dieses Vorgehen ist in der Fachwelt auf Grund der unterschiedlichen Bruchmechanismen für Schub und Biegung nicht allgemein anerkannt und kann deshalb mit STEU VIIA -16 jetzt wieder deaktiviert werden.          

Nach oben


Interne Datenstruktur bei Querschnitten mit Bauphasen erweitert

Um zukünftige Verbesserungen bei der Querschnittseingabe zu ermöglichen werden mit dem aktuellen AQUA Version 15.50 die Querschnitte in einer erweiterten Datenstruktur abgelegt. Es sollten deshalb andere Module (wie AQB, AQUP, STAR2, ASE, DYNA und GEOS) ebenfalls nur vom aktuellen Release 12/2008 zusammen mit AQUA verwendet werden. Bei der Eingabe der Querschnitte hat sich nichts geändert.

Nach oben


SOFiSTiK IFC Schnittstelle freigegeben

Mit den neuen Versionen ist im Menü SOFiSTiK in Teddy und SSD ein IFC-Import verfügbar, damit ist es möglich IFC Dateien die einen Structural Analysis View (IFC 2x3) enthalten zu importieren. Die Informationen werden interpretiert und es wird eine SOFiSTiK Eingabedatei mit allen relevanten Strukturinformationen erzeugt, aus der dann ein SOFiSTiK Modell (.cdb) generiert werden kann. Folgende Elemente (Strukturdaten) können importiert werden: Materialien, Querschnitte, Strukturelemente (Punkte, Linien, Flächen), Auflagerbedingungen und Lasten. Voraussetzung für die Verwendung des Importes ist ein entsprechender Lizenzeintrag, für die Berechnung sind mindestens Lizenzen für AQUA, SOFIMSHC, SOFILOAD und ASE erforderlich.

Als praktische Anwendung bietet die Ing.-Software Dlubal GmbH einen entsprechenden IFC-Export an, so dass ein Import von RFEM/RSTAB Daten nach SOFiSTiK möglich ist. Weiterhin gibt es einen Konverter für Daten im CIMSteel-Format, der ebenfalls von SOFiSTiK verarbeitbare IFC-Dateien erzeugt. (http://cis2.nist.gov).

Bitte beachten Sie: Leider beinhalten die meisten IFC-Dateien, speziell die von den CAD Systemen wie AutoCAD Architecture, Revit, Allplan, ArchiCAD etc, den Coordination View, d.h. die Rohbaudaten. Diese Programme kennen kein statisches System und können es folglich auch nicht exportieren.

Was sind die Industry Foundation Classes - IFC ?

Im Rahmen der IFCs (Industry Foundation Classes) werden alle am Bauwerk existierenden Bauteile als Objekte definiert und in Programmen, die diesen Standard unterstützen, auch wieder als solche interpretiert. Gegenüber dem konventionellen Austausch reiner 2D- und 3D Strichdarstellungen stellen die IFCs dem Anwender ein programmübergreifendes, "intelligentes" Datenmodell zur Verfügung.

Weitere Informationen zu IFC unter: www.buildingsmart.de

Nach oben


SOFiSTiK Extensions for Revit jetzt mit Gruppierungen

Die SOFiSTiK Extensions für Autodesk Revit Structure wurden durch die Möglichkeit der Berücksichtigung der Gruppierung von Bauteilen in Revit erweitert. Derzeit werden nur eindeutige Gruppenzuordnungen in eine automatische SOFiSTiK Gruppierung umgesetzt. Eine mehrfache d.h. überlappende Gruppenzuordnung kann nicht abgebildet werden. Eine flexible Zuweisung von Gruppen ist für zukünftige Versionen geplant. Ein Update der SOFiSTiK Extensions for Revit kann wie gewohnt über das Programm SONAR erfolgen.     

Nach oben


SOFiSTiK Software für Rußland zertifiziert

Wie Sie vielleicht bereits wissen ist SOFiSTiK Software für den Einsatz in Rußland zertifiziert. Darüberhinaus unterstützt SOFiSTiK weite Teile der russischen Norm SNIP und kann Ergebnisse auf Russisch und  in kyrillischen Schriftzeichen ausgeben. Detaillierte Info entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Nach oben


SOFiSTiK Infportal: Neue Beispiele verfügbar !

Neben zwei neuen Lehrbeispielen zum Export von Daten aus SOFiPLUS/SSD und zum Import von Daten in SOFiMSHA, finden Sie unter den Praxisbeispielen mehrere neue Dateien z.B. zu den Themen Hohlkörperdecken im Massivbau und Interpretation von FE Querkraftergebnissen in unserem Infoportal. Ebenfalls gibt es ganz neue Tutorials für 3D Stahl- und Massivbau die in englischer Sprache verfügbar sind.

Sollten Sie Wünsche für Beispiele haben, so schreiben Sie uns einfach eine Email an info@sofistik.de !

 

>> SOFiSTiK Infoportal

Nach oben


SOFiCAD - Servicepack 4 verfügbar

Mit den gerade freigegebenen SOFiCAD-ServicePacks haben wir wichtige Funktionen überarbeitet und verbessert.

Automatisches Einloggen mit neuem Codemeter

Wenn SOFiCAD eine gewisse Zeit nicht genutzt wird, aber weiter geöffnet bleibt, wird nach einer Zeit die Lizenz am Codemeter ausgeloggt. Mit diesem ServicePack loggt sich SOFiCAD automatisch wieder ein. Fehler und Probleme, die bisher dadurch entstanden, sollten damit nicht mehr auftreten. Ggf. kann es ein paar Momente dauern, bis die Lizenz wieder belegt ist und Sie mit SOFiCAD weiter arbeiten können.

Ungewollter Zeichnungswechsel in Version 17.2

Ein sehr häufig an der Hotline gemeldetes Problem war, dass beim Arbeiten mit mehreren Zeichnungen eine Zeichnung in den Vordergrund wechselte. Dies passierte beim automatischen Sichern, aber nicht immer. Leider konnten wir sehr lange die genaue Ursache nicht finden. Die entsprechende Fehlerbehebung erfolgt aber nun mit den neuesten Servicepacks.

Absturz beim Griffe Deaktivieren mit ESC

Ein weiteres Problem konnten wir beheben: Um Griffe wieder zu deaktivieren, wird sehr häufig die ESC-Taste verwendet. Wenn dies allerdings zufällig zeitgleich mit der automatischen Sicherung passierte, konnte es zum Absturz führen.    

 

Details zum Servicepack können wie immer auch im Forum nachgelesen werden >>

 


Nach oben


Informationen zum SOFiSTiK Support

Unsere Support-Abteilung hat sich Gedanken gemacht wie sie Ihnen einen noch besseren Service liefern kann und diese in PDF anbei zusammengefasst. Zudem bitten wir Sie im Rahmen einer Online-Umfrage um Feedback zu unseren Support-Leistungen.


>> Online-Umfrage

>> Support Kundenbrief (PDF)

 

 

Nach oben